TRADITION/KULTUR
Die DRUIDIN
BILDUNG/ANGEBOT
Erzählkunst




SagenMärchenLegendenGeschichten

Druidische Erzählkunst
Seit über 30 Jahren (September 1984)
pflegt die Gesellschaft für Spirituelle
Geistesentfaltung in der Tradition der
Kelten, der Druiden das Erzählen, das
Weitergeben von Mythen und
Legenden, Sagen, Märchen und anderer
wundervollen Geschichten.  
Ursprünglich wurden Sagen und

Märchen, Mythen, Legenden,
Geschichten für Erwachsene erzählt.
In dieser Tradition verstehen sich die

Erzähler der GSG.

Märchen zum Beispiel sind Kunstwerke von zeitloser Gültigkeit, in denen durch die Hilfe von Bildern, Gestalten und Symbolen Lebenserfahrungen zum Ausdruck gebracht werden. Der Erzähler, die Erzählerin muss eine Geschichte oder ein Märchen verinnerlicht haben, denn nur dann kann man es weitergeben, dann kommt es beim Zuhörer an. In eindrücklicher Weise werden die Gegensätze des Lebens, das Wunderbare wie das Schreckliche, das Unfassbare wie das Einfache aufgezeigt. Beides existiert immer und überall, in der Vergangenheit, Gegenwart und der Zukunft.
Das gesprochene Wort, gesprochene Worte beim erzählen, laden ein auf eine Reise, die Zeit und Raum überschreiten können, uns vielleicht an unbekannte Orte führt, Bekanntes aus einem anderen Blickwinkel zu betrachten, Vergessenes wieder in Erinnerung bringt und vielleicht aber auch - Neues erkennen lässt.

Helga Tiadisa Wenzl, A, Erzählerin, Druidin, Künstlerin
schafft dies immer wieder, als Erzählerin, zu entführen, zu verzaubern und
Menschen jeglichen Alters, zum Staunen zu bringen.

Hörproben: Geschichte/Erzählung (Ausschnitt):4.20 min. mp3 Märchen (Ausschnitt) mit Musik-Intro (Bratsche): 6.39 min. mp3


Erzählanlässe zur Zeit aus organisatorischen Gründen auf Anfrage!


HOMETERMINEKONTAKTLINKSSITE MAPCopyright © GSG